Amrit Wagner – Leitung

 

Existentielle Fragen wie wer bin ichwoher komme ichwohin gehe ich haben mich seit jeher suchen lassen. Alle meine Ausbildungen in Schulmedizin, bodymind medicine, Musik und Bewusstseinsarbeit haben mich dem Geheimnis des Lebens zwar nähergebracht, aber gleichzeitig auch meine Fragen gemehrt.

In der Betreuung von Sterbenden wurde mir klar, dass die spirituelle Dimension, die sich im Sterben auftut, niemals vom Verstand erfasst werden kann und alles Wissen sich in respektvolle und horchende Anteilnahme verwandeln darf angesichts der Offenbarung dieses Geheimnisses. Für mich beinhaltet das Begleiten eines Sterbenden einen unschätzbaren  Erkenntnisgewinn für das eigene Leben.

  • Ausbildung mit Zertifikat zur Sterbebegleitung des maison de TARA in Genf
  • Stage für Sterbebegleitung daselbst –
  • Seminar mit Frank Ostaseski, Hospizpionier USA
  • Sterbebegleiter-Ausbildungen bei Caritas, Rotkreuz und Spitex AR
  • Mitarbeit in Projekten von Elisabeth Kübler- Ross in CH und Virginia USA
  • Telefonseelsorge und Kursleitung die Dargebotene Hand SG
  • 15 Jahre Lebens- und Berufserfahrung im Umgang mit Schmerz und Angst als Zahnärztin (Staatsexamen ZH) 
  • weitere 15 Jahre Lebens- und Berufserfahrung als Naturärztin in eigener Praxis, tätig in der Begleitung von Einzelschicksalen und als Erwachsenenbildnerin (lifecoach) von Gruppen
  • Weiterbildungen in ganzheitlichen Therapieformen mit Schwerpunkt auf Psychosomatischer Atemtherapie TCM – Jin Shin Do – Osteopathie / Craniosacraltherapie
  • Ausbildung und prakt. Tätigkeit als Dirigentin von Chören und Orchestern (DKMS Kathedrale SG)
  • Zertifizierte Meditationslehrerin (RAM) mit langjähriger Meditationspraxis   

Portrait Gabriela Grimm

Gabriela Grimm – Co-Leitung

 

Alles befindet sich im Kreislauf von Werden und Vergehen. Das Eine kann ohne das Andere nicht sein. In meinem Privatleben und in meiner beruflichen Ausbildung habe ich mich vertieft mit Pflege, Anders sein, Sterben und Tod auseinandergesetzt. Für mich ist der Tod Teil dieses natürlichen Kreislaufs.

  • Seminar mit Frank Ostaseski , Hospizpionier USA
  • Tibetan spiritual coaching. Eine Zertifikats-Ausbildung von Loten Dahortsang, auf der Basis des «Tibetischen Buches vom Leben und Sterben» von Sogyal Rinpoche.
  • 15 Jahre berufliche Erfahrung als Sozialpädagogin HFS in der Betreuung von Erwachsenen Menschen mit geistiger Einschränkung.
  • 2 Jahre stationäre Betreuung von Kleinkindern in schwierigen Lebenssituationen und Umgang mit ihrem familiären Umfeld.
  • Medizinische und Pflegerische Fachkenntnisse durch die Erstausbildung zur Pharma-Assistentin und die Tätigkeit als Pflege-Assistenz im Altersheim.
  • Diplom als Ayurveda Gesundheits- und Lebensstilberaterin.
    Ausbildung und praktische Erfahrung in Ayurveda Massage, daneben auch Kenntnisse in Aroma Therapie, Dorn- und Breuss Wirbelsäulen Behandlung, Basale Stimulation.
  • Vertiefte persönliche Auseinandersetzung mit den Themen Sterben und Tod durch den Verlust von mehreren Familienmitgliedern in relativ kurzer Zeitspanne.
  • 9 Jahre Pflege der eigenen, schwerbehinderten Tochter
  • 8 Jahre Erfahrung in Meditation, Weiterbildung in Ripa Awareness Meditation.
  • In Ausbildung zum NESC-Coach, (Neuro-Embodied Soul Centering by Britta Kimpel) 

Portrait Amrit Wagner