Die Geschichte mit den Öl-Löffeln   

 

Ein Mönch kam nach 7 Jahren Meditation zu seinem Meister und fragte ihn, wie es nun mit seiner Erleuchtung stehe.

Der Meister gab ihm die Aufgabe, mit zwei Löffeln voller Öl auf den Marktplatz zu gehen und ohne einen Tropfen zu verschütten, zurückzukehren.

Dem Mönch gelang dies – aber als ihn der Meister nach Einzelheiten auf dem Marktplatz fragte, wusste er keine.

Er schickte ihn mit derselben Aufgabe nochmals aus

und als er zurückkam, wusste er über alle Details auf dem Markt Bescheid – aber das Öl war verschüttet.
ZEN
So übt er nun weiter ……………………… um in Gewahrsein und Aufmerksamkeit sowohl das Ganze als auch die Details zu sehen.